Schule und Gesundheit Gütesiegel

Digitale Medien

Die Anna-Freud-Schule arbeitet seit 1997 mit Neuen Medien. Wir nutzen die didaktische Chancen für modernen, individualisierenden Unterricht und bereiten die Schülerinnen und Schüler auf ein Leben in einer sich wandelnden, digitalisierenden Umwelt vor.

Die digitalen Medien bieten hierbei Schülerinnen und Schülern mit Anspruch auf sonderpädagogische Förderung besondere Chancen, um sie beispielsweise im Umgang mit den Sozialen Netzwerken zu stärken.

Für die Arbeit mit Neuen Medien und das Erlernen von Kompetenzen in der digitalen Welt wurde 2014 an der Anna-Freud-Schule ein fächerübergreifendes Mediencurriculum erstellt, das 2019 aktualisiert wurde. Im Rahmen der Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ ist es ein Baustein des umfassenden Medienkonzeptes, an dem wir zur Zeit arbeiten.

Kern der Arbeit mit digitalen Medien ist der Einsatz von MacBooks im Unterricht. Wir nutzen sie als Schreibheft, Schulbuch, Zeichenblock, zur Erstellung von Plakaten Präsentationen, für Bildarbeiten und Filmproduktionen.

Im schuleigenen Serverbetrieb werden die Arbeiten von jeder Schülerin und jedem Schüler zentral gespeichert und können von dort aus aufgerufen werden. Mit den verschiedenen Arbeitsprogrammen werden Arbeitsergebnisse, Bilder, Filme und Präsentationen hergestellt. Diese werden von den Schülerinnen und Schülern zum Beispiel auf den monatlichen Schulversammlungen präsentiert.